1. Sex ist Kommunikation und erschöpft sich nicht im Geschlechtsakt

2. In jeder Beziehung ist einer der Partner der "Problemfinder" und der andere der "Problemlöser"

3. Geben heisst empfangen

4. "Erwarte alles, und alles scheint nichts zu sein. Erwarte nichts, und irgend etwas scheint alles zu sein."

5. Das Ausmass deiner Erwartungen bestimmt das Mass des Stresses, den du zu ertragen hast

6. Erwartungen sind Zeitbomben, die nur darauf warten hochzugehen

7. Erwartungen zerstören Erfahrungen

8. Was du verdrängst, werden deine Kinder ausleben

9. Je mehr du dich selbst liebst, um so mehr wirst du erkennen,, dass du geliebt wirst

10. Offenzubleiben und deine Gefühle wahrhaft zu empfinden ermöglicht Heilung

11. Versuchung stellt sich ein, wenn eine neue Stufe der Entwicklung unmittelbar bevorsteht

12. Je mehr du erwartest, um so weniger erhältst du

13. Der Unabhängige in einer Partnerschaft kann die Beziehung voranbringen, indem er den anderen wirklich wertschätzt

14. Gestalte eine Beziehung anregend und erregend, indem du ein emotionales Risiko eingehst

15. Was wir sehen, ist eine Projektion unserer Gedanken

16. Wenn du gibst und dich verletzt fühlst, gibst du, um zu nehmen

17. Was auch immer uns beunruhigt und plagt, die Gründe dafür liegen woanders als wir denken

18. Hinter Schuldgefühlen verbirgt sich immer Angst

19. Zu empfangen heisst zu geben

20. Was du von einem anderen erwartest, das schenkst du dir selber nicht

21. Sich in Abhängigkeit zu begeben ist der Versuch, unerfüllte Bedürfnisse der Vergangenheit in der Gegenwart erfüllt zu bekommen

22. Jedes Problem ist Ausdruck der Angst vor dem nächsten Schritt

23. Wenn deine Beziehung auf der Stelle tritt, so liegt es daran, dass Du Angst vor den Folgen einer Weiterentwicklung hast

24. Dein Schmerz sagt dir, dass du dabei bist, einer Fehler zu machen

25. Wir versuchen Kontrolle auszuüben, wenn wir Zuversicht und Selbstvertrauen verloren haben

26. Du kannst dich nur dann zurückgewiesen fühlen, wenn du derjenige bist, der andere von sich stösst

27. Unsere Erfahrungen und Erinnerungen sind Wahrnehmungen, nicht die wirklichen Ereignisse

28. Wenn dein Partner dir ablehnende gegenübersteht, bist du aufgerufen, nach einer neuen Lebenseinstellung zu suchen

29. Wenn dein Partner eine genau gegensätzliche Position einnimmt, so gilt es, durch Integration beider Positionen eine neue Ebene zu erreichen