3. Januar

Auch wenn es manchmal nicht den Anschein hat - ich weiss und vertraue darauf, dass das Leben es immer gut mit mir meint

14. Januar

Wenn ich mit Affirmationen arbeite, ist das, als würde ich in einem Restaurant ein Essen bestellen. Ich gebe in der kosmischen Küche meine Bestellung auf, und der Küchenchef, meine höhere Kraft, bereitet sie für mich zu

15. Januar

Ich arbeite harmonisch mit dem Leben zusammen. Noch herrscht die Ruhe des Winters. Das Land ist still und ruhig. Ich nutze diese stille, um meine innere arbeit zu tun

16. Januar

Ich verzeihe mir, dass ich nicht vollkommen bin. Ich gebe mein bestes und erweitere stets mein wissen und Verständnis. Ich akzeptiere mich und die Art, wie ich mich verändere

17. Januar

Ich bin bereit, alles Gute zu empfangen. Diese innere Bereitschaft entsteht, wenn ich meinen Geist darauf trainiere, sich einer eigenen guten Eigenschaften bewusst zu werden

18. Januar

Als Kinder hatten wir keinen grossen Einfluss darauf, was mit uns geschah. Doch als Erwachsene sind wir selbst es. die entscheiden, wir glauben. Wir haben die Wahl

19. Janaur

Ich bin eines mit jedem Menschen auf dem Planeten. Wir sind alle umgeben von einem unendlichen Vorrat an Liebe und Respekt

20. Januar

Ich bin immer gut vorbereitet. In der Unendlichkeit des Lebens ist alles absolut perfekt, auch das Wetter. Wenn es regnet, trage ich einen Schirm. Wo ich bin, ist alles gut

21. Januar

Ich erlabe es mir, mich gut zu fühlen. Ich bin heiter und dankbar für meine grossartige, blühende Gesundheit

22. Januar

Ich finde leicht und rasch Antworten und weiss in jeder Situation, was zu tun ist. Ich behalte immer den Überblick

24. Januar

Ich weiss mir immer zu helfen. Manchmal bin ich grosszügig, manchmal sparsam. Mit Klugheit und Elan meistere ich die Widersprüche des Lebens.

25. Januar

Alles, was ich tue, ist sinnvoll und segensreich für mich selbst und mein Mitmenschen. Das Universum unterstützt mich bei allen meinen Unternehmungen

26.Januar

Ich akzeptiere meinen Körper. Er ist schön, grosartig und voller Wunder

27. Januar

Heute mach ich mir selbst eine Freude und erhelle dadurch meinen Tag. Schönheit hebt meine Stimmung

28. Januar

Sobald ich mit einem Problem konfrontiert werde, sage ich mir sofort: Alles regelt sich zum höchsten Wohl aller Beteiligten. Aus der Situation wirt nur Gutes entstehen

29. Januar

Endspannung erneuert und erfrischt mich. Ich erschaffe mir eine stressfreie Welt

30. Januar

Mein Leben und alles darin ist das perfekte Abbild meines eigenen Bewusstseinszustandes. Ich danke mir für all das Gute, das ich erschaffen habe

31. Januar

Sobald ich mit einem Problem konfrontiert werde, sage ich mir sofort: Alles regelt sich zum höchsten Wohl aller Beteiligten. Aus der Situation wird nur Gutes entstehen